Aktuelles aus dem Rathaus: Stadt Leimen

Aktuelles aus dem Rathaus: Stadt Leimen

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße:
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar  
Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie    

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie    

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie    

Facebook Instagram Twitter Geomap Wetter Imagefilm leimen.TV Wegweiser Terminvereinbarung online
Quicklinks einblenden
Jahreszeit wählen:

Hauptbereich

Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann zu Besuch in Leimen

Autor: Herr Menges
Artikel vom 02.09.2020

Bürgermeisterin Claudia Felden stellt Gartenschaukonzept vor

Bei schönstem Spätsommerwetter begrüßten Leimens Bürgermeisterin Claudia Felden, Landtagsabgeordneter Karl Klein und Walldorfs Bürgermeisterin Christiane Staab die baden-württembergische Ministerin für Kultus, Jugend und Sport, Dr. Susanne Eisenmann.

Auf der Rebfläche „Kreuzweg“ des Weingutes Adam Müller wurden während des rund einstündigen Arbeitsbesuchs vielfältige Themen angesprochen. Ministerin Dr. Susanne Eisenmann erkundigte sich bei Leonhard Müller vom gleichnamigen Weingut und Winzer Thomas Seeger über die coronabedingte Absatzsituation, die beide übereinstimmend als „verbesserungswürdig“ bezeichneten. Das Konsumentenverhalten habe sich krisenbedingt verändert, immerhin würde das diesjährige Wetter einen guten, leichten Jahrgang versprechen. Von der hervorragenden Qualität der letzten Ernten der beiden Weingüter konnte sich die Ministerin bei einer kleinen Weinprobe überzeugen.

Der Weinberg bietet einen hervorragenden Fernblick auf das mögliche Gartenschaugelände. Diesen Umstand nutzten Bürgermeisterin Claudia Felden und Michael Sauerzapf, Landschaftsarchitekt der Stadtverwaltung Leimen, um für die Bewerbung zur gemeinsamen Gartenschau Leimens und Nußlochs zu werben. Die Vorstellung des überzeugenden Konzepts fand bei Ministerin Dr. Eisenmann Gehör und Zustimmung.

In ihrem Eintrag in das Goldene Buch der Stadt dankte die Kultusministerin für einen interessanten und unterhaltsamen Aufenthalt und wünschte der Stadt von ganzem Herzen alles Gute.