Aktuelles aus dem Rathaus: Stadt Leimen

Aktuelles aus dem Rathaus: Stadt Leimen

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner

Funktionell

 

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

 

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Essentiell

 

Diese Technologien sind erforderlich, um die Kernfunktionalität der Webseite zu aktivieren.

 

Online-Formulare

Ermöglicht die Bedienung von Online-Formularen.

Verarbeitungsunternehmen
Stadt Leimen
Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Browser-Informationen
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße:
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar
EUROPA-, SPORT- UND WEINSTADT
in der Metropolregion Rhein-Neckar  
Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie    

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie    

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Rathaus & Service

Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie    

Facebook Instagram Twitter Geomap Wetter Imagefilm Wegweiser Gebärdensprache Leichte Sprache Terminvereinbarung online
Quicklinks einblenden
Coronavirus: Aktuelle Lage Terminvereinbarung Online
Jahreszeit wählen:

Hauptbereich

Landesstraße 600 bleibt Thema

Autor: Herr Menges
Artikel vom 21.03.2018

Vertreter der Bürgerinitiative bringt 2.000 Unterschriften

Es war ein konstruktives und fruchtbares Gespräch, das Dr. Bodo Seydler, der Vertreter der Bürgerinitiative „Umbau L 600“ aus Gaiberg und Oberbürgermeister Hans Reinwald am Dienstagmorgen, den 20. März 2018 im Leimener Rathaus führten.

Mitgebracht hatte Dr. Seydler einen umfangreichen Ordner, der rund 2.000 inzwischen gesammelte Unterschriften enthielt. Diesen Ordner, so Dr. Seydler, wolle er den zuständigen Vertretern der Landesbehörden und natürlich auch den Landtagsabgeordneten aus der Region vorlegen, um sie auf die Sorgen und Nöte der betroffenen Anwohner und Pendler aufmerksam zu machen, die diese durch den Bau an der Landesstraße 600 hätten.

Oberbürgermeister Reinwald hatte für diese Sorgen vollstes Verständnis. „Ich hätte sicher auch unterschrieben, wenn ich diese Strecke jeden Tag nutzen müsste. Wir sind uns bewusst, dass diese Maßnahme allen Beteiligten das Äußerste abverlangt, aber sie ist inzwischen unaufschiebbar geworden. Uns allen wäre auch lieber, wenn man sie nach hinten legen könnte, denn wir sind keine Masochisten, denen der damit verbundene Ärger Freude machen würde.“

Dr. Seydler betonte, dass die allermeisten Personen, mit denen er gesprochen habe, durchaus Verständnis für die Durchführung der Baumaßnahme hätten, viele befürchteten aber, dass die Bauzeit überschritten werde und man dann in die Wintermonate käme. Deshalb solle alles Menschenmöglich getan werden, um die Zeit der Sperrung so kurz wie möglich zu halten.

Oberbürgermeister Reinwald betonte, dass von Seiten der Stadt alles getan werde, um die Bauzeit so kurz wie möglich zu halten, man habe einen sehr engen Takt ausgearbeitet, den man erfahrungsgemäß auch umsetzen könne. Die derzeitige Baumaßnahme in Gauangelloch laufe planmäßig und man sei daher sicher, mit den Arbeiten an der L 600 wie geplant am 4. Juni 2018 beginnen zu können.

Man habe im Vorfeld natürlich auch mögliche Varianten durchgespielt. Die oft vorgebrachte Idee, die Straße halbseitig zu sperren, sei aufgrund der zu geringen Breite rechtlich nicht umsetzbar, so der OB. Selbst wenn die Straße aber breit genug wäre, müssten an den drei vorgesehenen Bauabschnitten Ampeln aufgestellt werden, die den Verkehr regelten. Bei einer durchschnittlichen Abschnittslänge von etwas über einem Kilometer und bis zu 14.000 Pkw täglich auf dieser Strecke könne sich jeder selbst den hier entstehenden Rückstau zu den morgendlichen und abendlichen Stoßzeiten vorstellen. Diese Lösung sei daher in der Praxis nicht umsetzbar.

Der Vorschlag, „rund um die Uhr zu arbeiten“ erfordere insgesamt vier Arbeitstrupps, denn die tägliche Arbeitszeit von acht Stunden müsse natürlich eingehalten werden und eine Reserve sei hier erforderlich. Dies könnten aber nur entsprechend große Baufirmen leisten, für die diese Maßnahme aber zu klein und damit uninteressant sei. Selbst wenn jedoch von einer solchen Firma ein Angebot käme, wäre dieses aus nachvollziehbaren Gründen so teuer, dass die Stadt es nicht bezahlen könne. Dies sei ja der Grund gewesen, warum er bei den Nachbargemeinden nachgefragt habe, ob diese sich eine Beteiligung an den Kosten im Interesse ihrer betroffenen Bürger vorstellen könnten. Er legte in diesem Zusammenhang Wert auf die Feststellung, dass es sich um eine höfliche Bitte und nicht um eine Aufforderung gehandelt habe, wie missverständlicherweise in der Presse zu lesen gewesen sei. Zu berücksichtigen sei hier aber auch, dass die dann durchgeführten Nachtarbeiten bei den betroffenen Anwohnern erfahrungsgemäß auf wenig Gegenliebe stoßen würden, sobald der geruhsame Feierabend oder gar die Nachtruhe gestört würde.

Auch Konventionalstrafen bei einer möglichen Verspätung habe man in Erwägung gezogen, davon aber Abstand genommen, weil diese erfahrungsgemäß immer zu Streit und damit zu langwierigen Gerichtsverfahren führten. Besser seien hier Prämien für eine schnellere Umsetzung, dies werde im Rahmen der derzeit laufenden Vorbereitungen zur Ausschreibung geprüft.

Aus eigenem Interesse werde die Stadt Leimen alles daransetzen, um die Arbeiten so schnell wie nur möglich umzusetzen und hierfür alle nur denkbaren Möglichkeiten ergreifen. Er bot der Initiative an, einen Vertreter zum wöchentlichen Jour-Fix, der bei jeder Baumaßnahme üblich sei, zu schicken, um direkt vor Ort alle Informationen zu erhalten – ein Angebot, das Dr. Seydler gerne annahm.

Am 16. Mai sei eine weitere Informationsveranstaltung vorgesehen, an der auch ein Teilnehmer der dann feststehenden Baufirma für Fragen zur Verfügung stehe.