Seite drucken
Stadt Leimen (Druckversion)

Ein königliches Geschenk

Eine massiv goldene Tabaksdose, die Freiherr von Eichthal als Geschenk von König Maximilian I. Joseph (1756 - 1825) erhielt. Dieser folgte 1799 dem Kurfürsten Karl Theodor und wurde 1806 erster bayrischer König. Bekannt wurde der populäre Monarch als "König Max". Am 22.09.1814 erhob er seinen Hofbankier Aron Elias Seligmann als Freiherrn von Eichthal in den erblichen Adelsstand und schenkte ihm diese Tabaksdose. Die ca. 9 x 5 cm große und etwa 2 cm hohe Dose ist vermutlich eine Genfer Arbeit und zeigt auf der Vorderseite das von 20 einkarätigen Brillanten eingefasste emaillierte Bild des Königs. Diese Dose wurde der Stadt Leimen 1984 von französischen Nachfahren der Familie Eichthal, in deren Besitz sie sich bis dahin befunden hatte, vermacht. Ihr Wert wird auf etwa 60.000 € geschätzt.

http://www.leimen.de//de/stadt-leimen/stadtgeschichte/stadtinformationen-ehrenbuerger-ehrenringtraeger/ein-koenigliches-geschenk