Aktuelles aus dem Rathaus: Stadt Leimen

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Schriftgröße:
  • Vergrößern: Strg + +
  • Standard: Strg + 0
  • Verkleinern: Strg + -
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie
Rathaus & Service
Bürgernah und hilfsbereit - die Stadt Leimen für Sie

Volltextsuche

Facebook Twitter Geomap Wetter Imagefilm Wegweiser
Quicklinks einblenden
Jahreszeit wählen:

Hauptbereich

Langer Tag der StadtNatur

Autor: Frau Greiner
Artikel vom 08.10.2018

Erstmals fand in Leimen der sog. Lange Tag der StadtNatur statt

Der Lange Tag der StadtNatur ist ein Veranstaltungsformat der Umweltbildung, um das Thema urbane Natur in den Fokus einer breiten Öffentlichkeit zu rücken. Ziel ist es, eine möglichst große Zahl von Besuchern durch unmittelbare Erlebnisse für die Natur in ihrer Nachbarschaft zu begeistern. Initiiert wurde ursprünglich das Format von der Stiftung Naturschutz Berlin.                   

Bisher wurden die Aktionen überwiegend in sehr großen Städten veranstaltet, aber wir haben uns bei einem Treffen der potentiellen Mitmacher gesagt, warum nur sehr große Städte, wir haben in Leimen zum Thema auch viel zu bieten.

Die Agenda Leimen hat die Wanderwege L1- L6 in Leimen realisiert. Der Weg Nr. 2 ist der Geologie gewidmet. An der Haltestelle Zementwerk den Oberklamweg hinauf befinden sich 2 Tafeln, die ein Bürger Leimen‘s Herr Dr. Löscher (bekannt als Vater des Sandhäuser Dünenputzes) entworfen und mit der Agenda gestaltet und ausgeführt hat. Hier wanderten am Tag der StadtNatur  unter Begleitung der Agenda morgens eine Gruppe von 20, mittags  eine Gruppe von 15 Personen. Eine Anzahl die uns und Herrn Dr. Löscher sehr gefreut hat.

Herr Dr. Löscher erläuterte anhand der Tafeln und mit eigenem Anschauungsmaterial den Aufbau der Gesteinsschichten unter unseren Füssen und – soweit erforscht-  wie die  Struktur zustande kam. Er ging auf den Löss ein, der uns hier überall fruchtbar umgibt und bewies an einem Lösskindel (Kalkkonkretionen;  am Rande des Kraichgaues nennt man sie Steinmännle) mithilfe von Salzsäure den Kalkgehalt. Die Gelegenheit, Fragen zu stellen, wurde gut genutzt und mehr wissend konnte man den Weg fortsetzen.  

Es ging durch einen Hohlweg weiter am L2  in Richtung Rathaus,  am Bärenpfad links hinauf über 99 Stufen durch Weinberge und Äcker und vorbei an Tafeln des Obst-,Wein- und  Gartenbauvereins Leimen zum Parkplatz Gossenbrunnen.  Dort über die Prinzenbrücke dann nach rechts und kurz danach links auf dem Vogesenweg ( roter Strich) 1,5 km lang bis man von unten  schon das lebhafte Treiben am Weinpavillon im Knollen (Weinlage Kreuzweg) hörte und einkehren konnte.

Die Besucher haben sich nicht nur bewegen und etwas lernen können, sie konnten unterwegs neue, angenehme Kontakte knüpfen. Wir danken ihnen für die anerkennenden Worte - das tut Ehrenamtlichen gut - und  Christa Hassenpflug und Dr. Ralf Keienburg für die engagierte Begleitung der Gruppe am Nachmittag.